•  
  •  
 

Feuchte Keller: Ziehen Sie rechtzeitig die Notbremse

Feuchte Keller fallen oftmals durch einen modrigen Geruch auf. Feuchtigkeit oder gar Nässe im Keller sind ein ernstzunehmendes Problem. Denn neben dem modrigen Geruch treten zumeist weitere Symptome wie Schimmelbildung auf. Das Mauerwerk bröckelt und in den Wänden verbautes Holz wird morsch. Nicht immer ist klar, worin feuchte Keller ihre Ursache haben. Sind feuchte Keller aufgefallen, liegt der erste Schritt daher in der Ursachenanalyse. Die Anderegg Mauersanierungen AG steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn Sie feuchte Keller trockenlegen lassen möchten.

Feuchte Keller: Kellersanierung durch die Anderegg Mauersanierungen AG

Feuchte Keller können zu einem grossen Problem werden. Lassen Sie es gar nicht erst soweit kommen, wenden Sie sich frühzeitig an die Anderegg Mauersanierungen AG. Dieses Unternehmen wurde im Jahr 1972 durch Max Anderegg gegründet. In direkter Nachfolge des Urerfinders Paul Ernst und Jakob Traber wenden wir das Elektroosmose-Verfahren zur Mauerentfeuchtung an. Unser Firmensitz befindet sich in St. Gallen, seit 1991 hat Helmuth Gruber die Firmenleitung inne. Tätig sind wir in der gesamten Schweiz und in den angrenzenden Nachbarländern. Wir werden gerufen, wenn feuchte Keller saniert werden müssen. Zu unseren Aufgabengebieten gehören Abdichtungen gegen seitlich eidringende Nässe, Massnahmen gegen Salzausblühungen, die Bekämpfung von Hausschwamm, das Beheben von Wasserinfiltrationen, die Verpressung von wasserführenden Rissen im Beton und Mauerentfeuchtung nach dem patentierten ORIGINAL-Elektroosmose-Verfahren.

Feuchte Keller: Feuchteschäden müssen beseitigt werden

Insbesondere in Altbauten sind feuchte Keller häufig zu finden. Feuchte Keller haben häufig Schäden an der Bausubstanz zur Folge. Schimmel kann sich ansiedeln und ungehindert ausbreiten. Das Mauerwerk wird bröckelig und möglicherweise ist die Statik des Gebäudes in Gefahr. Ist Holz im Keller verbaut, kann dieses morsch oder vom Hausschwamm befallen werden. Es ist daher wichtig, feuchte Keller sowie feuchtes Mauerwerk generell zu vermeiden. Feuchteschäden sollten umgehend beseitigt werden. Allerdings sollten Hausbesitzer keinesfalls selbst versuchen, das Mauerwerk trockenzulegen, sondern sich an einen Fachmann wie die Anderegg Mauersanierungen AG wenden.

Feuchte Keller: Mauerentfeuchtung durch die Anderegg Mauersanierungen AG

Für feuchte Keller muss zunächst einmal eine Ursache gefunden werden. Feuchte Keller können unter anderem durch seitlich eindringende Feuchtigkeit, von unten aufsteigende Feuchtigkeit oder durch schlechtes beziehungsweise falsches Lüften entstehen. Ist die Ursache festgestellt, müssen entsprechende Gegenmassnahmen ergriffen werden. Die Anderegg Mauersanierungen AG bietet die Mauersanierung von innen an. In vielen Altbauten findet man weder eine ausreichende horizontale noch eine ausreichende vertikale Feuchtigkeitsisolation. Viel Regen und Schneeschmelze begünstigen feuchte Keller noch. Es kann zu Putzabplatzungen, Farbveränderungen, Hohlräumen, Ausblühungen und Schädlings- beziehungsweise Pilzbefall kommen. Umfassende Sanierungsmassnahmen, wie sie von der Anderegg Mauersanierungen AG vorgenommen werden, sehen einen mehrstufigen Prozess vor. Nach der Ursachenanalyse, der Entfernung schadhafter Stellen und zahlreichen Behandlungsmassnahmen erfolgt ein erneuter Anstrich und feuchte Keller gehören der Vergangenheit an. In unseren Referenzen überzeugen wir Sie von der dauerhaften Wirksamkeit unserer Massnahmen gegen feuchte Keller.​

Feuchte Keller: Holen Sie sich eine unverbindliche Offerte ein

Kontaktieren Sie uns, wenn wir feuchte Keller durch Massnahmen wie die Mauerentfeuchtung und die Kellersanierung beheben sollen. Wir beraten Sie gerne rund um das Keller abdichten sowie die Mauerwerktrockenlegung.